Accept af cookies fra ams.dk

Ams.dk benytter cookies til flere formål - fx. til at forbedre brugernes oplevelse af hjemmesiden.

 

Auf Deutsch

  • Send to a friend
  • Print Page

Beschäftigungsregion Großraum Kopenhagen & Seeland, Dänemark

Die Beschäftigungsregion Großraum Kopenhagen und Seeland ist eine von vier Beschäftigungsregionen, die heute ganz Dänemark abdecken.  

Die Beschäftigungsregion Großraum Kopenhagen und Seeland ist Teil des dänischen Zentralamts für Arbeit, das dem Ministerium für Beschäftigung unterstellt ist. Geografisch gesehen erstreckt sich die Beschäftigungsregion Großraum Kopenhagen und Seeland über den östlichen Teil Dänemarks (Seeland mit dem Großraum Kopenhagen, Lolland-Falster und Bornholm). Der Minister für Beschäftigung ernennt den Direktor der Beschäftigungsregion. Der geschäftsführender Direktor ist Frau Marianne Sumborg. 

Zur Unterstützung des Direktors bei der Leitung der Beschäftigungsregion werden vom Minister Mitglieder des regionalen Rats für Beschäftigung ernannt. Der Rat berät den Minister für Beschäftigung. Der Rat besteht aus 43 Mitgliedern. Der Rat berät außerdem den regionalen Direktor. Die Mitglieder vertreten Gewerkschaften und Unternehmerverbände sowie Kommunen, Behindertenorganisationen usw. 

Die Beschäftigungsregion und der regionale Rat für Beschäftigung gehen jedes Jahr einen Vertrag mit dem Minister für Beschäftigung ein. Der Vertrag enthält Zielsetzungen für und Anforderungen an die Arbeitsmarktpolitik des kommenden Jahres. In Ostdänemark gibt es 44 Arbeitsvermittlungszentren (Jobzentren). Die örtlichen Gemeinden verwalten die Arbeitsvermittlungszentren in Zusammenarbeit mit dem Staat.  

Verantwortungsbereiche der Beschäftigungsregion:

  • Unterstützung der Arbeitsvermittlungszentren (Jobzentren) und Gewährleistung guter Ergebnisse
  • Verlaufskontrolle mithilfe von Gesprächen über die Erfolge der Arbeitsvermittlungszentren (Jobzentren) und die Ergebnisse des Einsatzes auf dem Arbeitsmarkt.
  • Schlüsselzahlrapporten über der Einsatz des Jobzentren zu ausfertigen.Überwachung und Analyse der Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt.
  • Erkenntnisse über den regionalen Arbeitsmarkt den für Maßnahmen verantwortlichen Personen, anderen Akteuren, Schulungszentren, Arbeitslosenkassen usw. zur Verfügung stellen.
  • Sekretariatsfunktion für den regionalen Rat für Beschäftigung.
 

Kontakt

Telefon (+45) 72223400, E-Mail: brhs@star.dk